Andrea Röth, Heilpraktikerin

ANDREA RÖTH

HEILPRAKTIKERIN
Praxisschwerpunkte:
Autoimmunerkrankungen und
Entwicklungsstörungen bei Kindern

Naturheilpraxis Röth

Aktuelle Informationen zum Corona Virus

Liebe Patientinnen und Patienten,
ich möchte Sie darüber informieren, dass ich in meiner Praxis weiterhin gerne für Sie da bin.
Aufgrund der aktuellen Situation müssen wir uns aber täglich auf neue Entwicklungen anpassen und einstellen. Alle Informationen zum aktuellen Stand in meiner Praxis finden Sie daher selbstverständlich auf meiner Webseite.
Ich bitte Sie um Ihr Verständnis, dass derzeit Besucher und Begleitpersonen in der Praxis nur in begründeten Fällen erlaubt sind.
Zudem führen wir verstärkte Hygienemaßnahmen durch.
Um eine mögliche Verbreitung von Covid-19 zu vermeiden, bitte ich Patienten mit Krankheitssymptomen (v.a. Fieber, Husten, Atemnot und Halsschmerzen) zuhause zu bleiben und sich telefonisch oder per Email mit mir in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation!

THERAPIE-ANGEBOTE

 Allgemeiner wichtiger Hinweis:
Die von mir angebotenen naturheilkundlichen Therapien werden aufgrund der internationalen Richtlinien der Klassischen Homöopathie und den Erfahrungen der Naturheilkunde angewendet. Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz HWG) dürfen für Naturheilverfahren nur bedingt Wirkaussagen für bestimmte Krankheiten gemacht werden. Für nähere Informationen oder Fragen hierzu rufen Sie mich bitte an oder schicken mir eine E-Mail. 

BEHANDLUNG VON
AUTOIMMUN-ERKRANKUNGEN
UND ALLERGIEN
Eine Behandlung mit den Methoden der Klassischen Homöopathie ist in vielen Fällen von Autoimmunerkrankungen und Allergien - auch bei schweren Erkrankungen - erfolgversprechend und sanft.

Während die Schulmedizin meist Medikamente verabreicht, welche die Symptome der Erkrankung zu unterdrücken versuchen, geht die Homöopathie einen anderen Weg. Die Behandlung nach den Gesetzen der Klassischen Homöopathie zielt darauf ab, das individuell erkrankte Immunsystem sanft wieder in einen gesunden Zustand zurück zu führen.
Dabei ist - gerade zu Beginn einer Behandlung - wichtig, dass die Einnahme der homöopathischen Arzneimittel ergänzend zu schulmedizinischen Behandlungen und in Absprache mit den behandelnden Ärzten erfolgen kann.  

BEHANDLUNG VON ENTWICKLUNGS- STÖRUNGEN BEI KINDERN
Kinder entwickeln sich unterschiedlich schnell. Manche lernen beispielsweise früher laufen oder sprechen, andere später. Die meisten Kinder, die sich zeitweise in einem Bereich langsamer entwickeln, holen bald wieder auf und haben als Erwachsene oft keine Schwierigkeiten mehr. Bei manchen Kindern zeigen sich jedoch auffällige Entwicklungsstörungen, die für die Familie sehr belastend sein können.

Gerade bei Babies und Kindern ist eine homöopathische Behandlung einer Behandlung mit konventionellen Medikamenten vorzuziehen, da die homöopathischen Arzneimittel, wenn sie nach den Gesetzen der Klassischen Homöopathie zufolge verordnet werden, den kindlichen Organismus nicht belasten und eine gesunde Entwicklung fördern können.

SCHRÖPFTHERAPIE BEI GELENKARTHROSE
Pilotstudie der Universitätsklinik Charité Berlin kommt zu dem Ergebnis, eine pulsierende Schröpfbehandlung führt zu einer Linderung der Symptome bei Kniegelenksarthrose.

Mit guten Ergebnissen kann das Verfahren angewandt werden z.B. bei Gelenk-Arthrose, Durchblutungsstörungen und bei Muskelverhärtungen, Die pulsierende Schröpftherapie stellt eine Kombination aus dem klassischen Schröpfen, der Massage und der Lymphdrainage dar.

ÜBER MICH

Ich bin 1966 in Kassel geboren und habe erfolgreich ein Studium der Betriebswirtschaft an der Universität in Lüneburg absolviert.

Mit 24 Jahren bin ich selbst schwer erkrankt. Diese Krankheit war schulmedizinisch nicht therapierbar. Eine Freundin empfahl mir damals eine homöopathische Ärztin. Obwohl ich mehr als skeptisch war (wie können Globuli helfen, in denen chemisch kein Wirkstoff mehr nachweisbar ist?) verschwanden die Beschwerden.

Seitdem hat mich die Klassische Homöopathie so sehr fasziniert, dass ich 2005 eine Ausbildung an der renommierten Schule der Homöopathie (SdH-hamburg.de) nach internationalen Richtlinien abschloss und seitdem als Heilpraktikerin bereits viele Kinder mit Entwicklungsstörungen und Erwachsene mit Autoimmunerkrankungen mit Hilfe der Methoden der Klassischen Homöopathie auf dem Weg zu einem gesünderen Leben begleiten durfte.

Vielen Dank an dieser Stelle an meine kleinen und großen Patienten für ihre Offenheit, ihre Geduld und das Teilen der Faszination dieser unglaublichen Heilmethode! 

AUSBILDUNG

2001 bis 2005 Ausbildung in Klassischer Homöopathie an der Schule der Homöopathie (SdH) in Hamburg und Heilpraktikerausbildung mit amtsärztlicher Überprüfung in Kassel, staatliche Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde im November 2005. Seit 2005 niedergelassene Heilpraktikerin in Kassel, Hamburg und Neukirchen.

STUDIUM & BERUF

Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Lüneburg und Abschluss als Diplom-Kauffrau. Fast 20 Jahre arbeitete ich als Unternehmensberaterin u.a. in der Pharma-Industrie und als Fachreferentin und Projektleiterin bei einer großen deutschen gesetzlichen Krankenversicherung. 

FORTBILDUNG

Seit 2005 zahlreiche Fort-und Ausbildungen in der Naturheilmedizin. Ständige Fortbildungen im Bereich der klassischen Homöopathie und Predictive Homoeopathy bei bekannten Homöopathen wie Jeremy Sherr, M. Strelow und M. Klünder. 

■ Homöopathie und Krebserkrankungen (28./29.08.2005)
■ B. Müller-Thederan: Homöopathische Arzneimittel – Reaktionen (05./06.11.2005)
■ Neurologische Erkrankungen und Homöopathie (15.-17.09.2006)
■ Homöopathische Behandlung der Wechseljahre (06.12.2013)
■ Methodenvielfalt - Systematik der homöopathischen Fallanalyse (21./22.02.2015)
■ Jeremy Sherr: Hom. Arzneimittel entschlüsseln, Fälle strukturiert und effizient lösen (01.- 03.12.2017) 

■ Predictive Homeopathy: Tri-miasmatische Materia Medica - Natriumverbindungen (06.11.2015)
■ Predictive Homeopathy nach Dr. Vijayakar, Teil 1 Einführung (12. /13. 09.2015)
■ Predictive Homeopathy nach Dr. Vijayakar, Teil 2 Anwendung (28./29.11.2015)
■ Predictive Homeopathy - der Wert der Symptome in der homöopathischen Fallaufnahme (01./02.10.2016)
■ Predictive Homeopathy: Tri-miasmatische Materia Medica - Die Kohlenstoffe (03.02.2017)
■ M. Klünder/M. Strelow: Predictive Homeopathy bei schweren Pathologien (10.- 11.11.2018) 

■ Ausbildung zur Kursleiterin für Autogenes Training (01-03/2005)
■ Ausbildung zur Kursleiterin „Yoga“(2007/2008) 

Was versteht man unter Autoimmunerkrankungen und Allergien?

Autoimmunerkrankungen und Allergien haben in den letzten Jahren in der westlichen Welt stark zugenommen. Fast jeder kennt Personen aus dem Bekannten- oder Familienkreis, die an einer Autoimmunerkrankung oder Allergie leidet. Schätzungen zufolge ist fast ein Drittel der westlichen Welt davon betroffen. 

  • Entzündliche Darmerkrankungen
    (Colitis ulcerosa und Morbus Crohn)
  • Entzündliche Gelenkerkrankungen (Rheumatoide Arthritis, Gicht)
  • Chronische Atemwegserkrankungen (Asthma bronchiale, COPD)
  • Multiple Sklerose
    (MS)
  • Erkrankungen der Schilddrüse (Schilddüsenüberfunktion oder -unterfunktion, Hashimoto Thyreoiditis)
  • Kreisrunder Haarausfall
  • Hauterkrankungen, z.B. Vitiligo (Weißfleckenkrankheit), Psoriasis (Schuppenflechte), Urtikaria (Nesselsucht), Rosacea etc.
  • Entzündung des Bindegewebes/der Muskulatur (Fibromyalgie, Sklerodermie, Sarkoidose) 
  • Chronische Autoimmunreaktionen als Folge von Impfungen und Infektionen (z.B. Covid-19)
  • Eine vollständige Liste der häufigsten Autoimmunerkrankungen finden Sie hier
  • Allergien: Die bekanntesten Allergien sind Heuschnupfen, Lebensmittelallergien bzw. -unverträglichkeiten, Hausstaub- und Tierhaarallergien und allergisches Asthma

Was verbirgt sich hinter diesen Erkrankungen?

Vereinfacht ausgedrückt, verbergen sich hinter diesen Erkrankungen fehlgeleitete Reaktionen des individuellen Immunsystems. Ein gesundes Immunsystem erfüllt die Aufgabe, unseren Körper vor lebensbedrohlichen Infektionen durch Viren und Bakterien und auch vor Krebs zu schützen. 
Wie entstehen Autoimmun-Erkrankungen?

Bei einer Autoimmunerkrankung erkennt das Immunsystems nicht ausschließlich eingedrungene Krankheitserreger und Krebszellen und bekämpft diese, sondern das Immunsystem richtet sich fälschlicherweise auch gegen körpereigenes Gewebe und Organe. Theoretisch können Autoimmunerkrankungen fast jedes Gewebe des Körpers betreffen. Es sind fast 150 unterschiedliche Autoimmunerkrankungen bekannt.

Warum reagiert der Körper allergisch?

Bei Allergien empfindet das fehlgesteuerte Immunsystem harmlose Stoffe (z.B. Pollen) als Bedrohung und entwickelt Abwehrreaktionen wie z.B. Schnupfen und Niesen (bei Hausstauballergie) oder z.B. Durchfall (bei Nahrungsmittelallergien) bis hin zu gefährlichen anaphylaktischen  Schockreaktionen.

Folgen

Autoimmunerkrankungen und Allergien sind lang andauernde, chronische Krankheiten. Die Symptome und Schäden, welche die Erkrankung verursacht, werden oft trotz schulmedizinischer Behandlung über die Jahre schlimmer. Die Folgen dieser fehlgeleiteten Immunreaktionen stellen für die Betroffenen eine enorme Belastung dar.  

Naturheilpraxis Andrea Röth
KLASSISCHE HOMÖOPATHIE

Das höchste Ideal der Heilung ist schnelle, sanfte und dauerhafte Wiederherstellung der Gesundheit...
(Dr. Friedrich S. Hahnemann)

Wie kann die
Klassische Homöopathie Autoimmunerkrankungen und Allergien behandeln?

Schulmedizin: Versucht die fehlgeleiteten Immunreaktionen zu unterdrücken (z.B. durch Antibiotika, Anti-Rheumatika, Anti-Histaminika, Cortison etc.).
Klassische Homöopathie: Betrachtet das zu heilende Immunsystem eines Menschen als so individuell, wie einen Fingerabdruck. Ebenso wenig wie es für all diese Krankheiten eine einzige auslösende Krankheitsursache gibt, gibt es daher auch nicht die eine Substanz, die bei allen Autoimmunerkrankungen oder Allergien helfen kann.
Das Ziel (und die Kunst): Unter den derzeit 2000 gut geprüften homöopathischen Substanzen die Substanz zu finden, die bei einem Gesunden ähnliche Symptome hervorrufen würde, wie sie der einzelne Patient empfindet (Ähnlichkeitsprinzip). Homöopathisch aufbereitet, kann diese Substanz dem erkrankten Immunsystem helfen, wieder in gesunde Bahnen zu gelangen. Das Prinzip ist ähnlich wie bei einer Impfung zu verstehen, im Sinne eines Reiz-Reaktionsprinzips. Es werden also keine Symptome unterdrückt, sondern die eingesetzten homöopathischen Arzneimittel haben zum Ziel, ihr individuelles Immunsystem in der Art zu stärken, dass körpereigene Heilungsvorgänge in Gang gesetzt werden, um eine schnelle, sanfte und dauerhafte Wiederherstellung Ihrer Gesundheit sowohl auf der psychischen als auch auf der physischen Ebene zu erreichen.

Wie kann das gelingen?
Ähnlichkeitsgesetz

Die klassische Homöopathie geht auf Dr. Samuel Hahnemann (1755-1843) zurück, einen der großen Mediziner Deutschlands. Er entdeckte ein Naturgesetz: „Similia similibus curentur“ - Ähnliches möge durch Ähnliches geheilt werden. Sein berühmter Chinarinden-Selbst-Versuch: In gesundem Zustand nahm er Chinarinde ein und entwickelte nach kurzer Zeit die Symptome einer Malaria-Krankheit. Chinarinde wurde damals wie heute erfolgreich zur Behandlung von Malaria (Wechselfieber) eingesetzt. 

Heute stehen uns insgesamt über 2000 gut geprüfte homöopathische Arzneimittel aus verschiedenen Bereichen zur Verfügung.
Beispiele:

Mobirise

Pflanzenreich 

Arnica montana (Bergwohlkraut)
Digitalis (Fingerhut)
Bambusa arundinacea (großer Dornenbambus)

Mobirise

Tierwelt

Sepia (Tintenfisch)
Calcium Carbonicum (Austernschale)
Dendroaspis polylepis (Giftschlange)

Mobirise

Mineral- und Metallbereich 

Schwefel 
Magnesium
Platinum


Die homöopathischen Arzneimittel sind apothekenpflichtig und werden entsprechend des deutschen Arzneimittelgesetzes (AMG) zubereitet. Die Klassischen Homöopathen wenden diese Arzneimittel gemäß des Ähnlichkeitsgesetzes an, so dass die psychischen und körperlichen individuellen Eigenheiten und Beschwerden des Patienten mit den Wirkungen des jeweiligen Arzneimittels übereinstimmen. Dies kann nur gelingen durch gute Kenntnisse der einzusetzenden Arzneimittel und durch fundierte Kenntnisse der unterschiedlichen Methoden der Mittelfindung (bei schweren Erkrankungen empfiehlt sich zum Beispiel die Methode der Predictive Homeopathy) sowie der Einsatz spezieller Software.
Abschließend gesagt, kann eine homöopathische Behandlung erfolgreich sein, wenn das spezifische Immunsystem eines kranken Menschen zur Heilung angeregt werden kann und nicht nur die einzelne Krankheit als „Fremdkörper“ bekämpft wird. 
In diesem Punkt unterscheidet sich die Klassische Homöopathie von fast allen anderen Therapien (nachstehendes Schaubild verdeutlicht diesen Zusammenhang).

Was sind Entwicklungsstörungen bei Kindern?

Zu den Entwicklungsstörungen gehören:



• Lese- Rechtschreib-Schwäche (Legasthenie) oder
Rechenschwäche (Dyskalkulie)
• Probleme beim Verstehen von Sprache oder des Sprechens
• Entwicklungsstörungen der Bewegungsfähigkeit, zum Beispiel Störungen der Grobmotorik oder der Feinmotorik. Diese zeigen sich häufig schon bei Kleinkindern, wenn das Krabbeln oder z.B. das Halten von Stiften anders als bei gleichaltrigen Kindern nicht gut klappt. 

Mobirise

• Tiefgreifende Entwicklungsstörungen, wie Autismus, Asperger-Autismus oder das Rett-Syndrom
• Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörung (ADHS), die durch überaktives Verhalten, Unaufmerksamkeit und einen Mangel an Ausdauer gekennzeichnet ist
• Störungen des Sozialverhaltens, bei denen eine anhaltende Aggressivität, auch gegen sich selbst, auftreten kann
• Emotionale Störungen, wie Ängste oder depressive Störungen
• Selektiver Mutismus (das Kind spricht nur mit engsten Vertrauten)
• Unwillkürliches Einnässen (Enuresis), Ess-Störungen im frühen Kindesalter
• Bewegungsstörungen mit wiederholten, rhythmischen Bewegungen, Stottern oder Tic-Störungen.
• Auffällige Wachstumsstörungen bzw. Störungen der Gewichtszunahme 

Wie kann die Homöopathie eine gesunde Entwicklung von Babys und Kindern unterstützen?

Bei Entwicklungsstörungen und Wachstumsstörungen von Babys und Kindern ist eine ausführliche Anamnese (Befragung bzw. Erhebung der Krankengeschichte) möglichst mit beiden Elternteilen, manchmal auch mit ErzieherInnen und anderen TherapeutInnen, und ein persönliches Kennenlernen des Babys bzw. des Kindes besonders wichtig. Für das Finden des passenden homöopathischen Arzneimittels kann es unter anderem wichtig sein, die Ursache für die Störungen zu finden:

  • Welche Symptome und Beschwerden zeigen sich und wie reagiert das Kind darauf?
  • Was verschlimmert oder bessert die Beschwerden?
  • Gab es in der Schwangerschaft oder in der frühkindlichen Phase schreckliche Erlebnisse oder Unfälle (Traumata)? 
  • Wie verlief die Geburt? Gab es eine Sauerstoffunterversorgung?
  • Welche genetischen Prädispositionen für bestimmte Krankheiten gibt es in der Familie?
  • Welche Angewohnheiten, Abneigungen oder Vorlieben hat das Kind?
  • Gibt es Ängste und/oder Überempfindlichkeiten?
  • etc.


Zusammen mit den Befragungsergebnissen werden die spezifischen, individuellen Symptome des Kindes vermerkt und nach dem Ähnlichkeitsprinzip ein möglichst ähnliches, individuelles homöopathisches Arzneimittel verordnet (s. Ähnlichkeitsprinzip). Anhand eines von mir zur Verfügung gestellten Verlaufsprotokolls kann anschließend objektiv nachvollzogen werden, welche Symptome sich in einem Zeitraum von ca. 4 Wochen nach Mittelgabe wie entwickeln.
Bei frühzeitiger Erkennung und Behandlung von Entwicklungsstörungen kann es so oftmals gelingen, eine normale und gesunde Entwicklung zu fördern. Dabei werden selbstverständlich begleitende Therapien, wie z.B. Ergotherapie, Logopädie oder Osteopathie zur Unterstützung weitergeführt. Gern werde ich auch dabei unterstützen, ggf. gemeinsam mit dem Kinderarzt/der Kinderärztin, ein therapieübergreifendes Behandlungskonzept zu entwickeln.  

Bei welchen Krankheiten kann die Klassische Homöopathie noch helfen?

Ebenfalls gute Erfahrungen habe ich bereits mit der homöopathischen Behandlung der folgenden Krankheiten/Beschwerden machen können und werde Sie gern behandeln, wenn Sie unter den folgenden Beschwerden leiden: 

  • Depressive Verstimmungen, Ängste/Phobien, chronische Erschöpfungszustände und Burn-Out
  • Schlafstörungen
  • Bluthochdruck 
  • Chronische Atemwegserkrankungen 
  • Migräne, Trigeminus-Neuralgie und andere chronische neurologische Probleme
  • Menstruationsbeschwerden und unerfüllter Kinderwunsch
  • Chronische Gelenk-, Wirbelsäulen- und Bandscheibenprobleme
  • Chronische Magen-Darmbeschwerden (wie .B. Sodbrennen, chronische Verdauungsprobleme und Reizdarm) 
Mobirise
SCHRÖPFTHERAPIE

"Etwa 35 Millionen Bundesbürger leiden unter Arthrose. Um eine Operation und ein künstliches Gelenk zu verhindern, gibt es etwas aus der Naturheilkunde: das Schröpfen. "
© MDR

Was ist das Besondere an der pulsierenden Schröpftherapie?

Eine Pilotstudie der Universitätsklinik Charité Berlin zeigte, dass die pulsierende Schröpfbehandlung mit dem System der Firma HeVaTech® zu einer Linderung der Symptome bei Kniegelenksarthrose führt. 

Bei welchen Beschwerden kann die Schröpftherapie sinnvoll sein?

Mit guten Ergebnissen kann das Verfahren angewandt werden z.B. bei Gelenk-Arthrose, Durchblutungsstörungen und bei Muskelverhärtungen. Die pulsierende Schröpftherapie stellt eine Kombination aus dem klassischen Schröpfen, der Massage und der Lymphdrainage dar.

Wie funktioniert die  Schröpftherapie und ist die Behandlung schmerzhaft?

Diese Technik ermöglicht es dem Therapeuten durch den pulsierenden Unterdruck des Geräts tiefe Gewebeschichten zu bewegen. Diese werden daduch verstärkt durchblutet. Darüber hinaus wird eine Heilung tief liegender Gewebe auch dadurch unterstützt, dass (Zell-)Wachstumsfaktoren verstärkt freigesetzt werden (Quelle: HeVaTech®). In der Regel sind 5 bis 10 Behandlungen sinnvoll.
Der Patient empfindet, bei richtiger Anwendung der Therapie, eine ähnlich wohltuende Wirkung wie bei einer klassischen Massage.   

Mesotherapie

MESOTHERAPIE

Durch die ästhetische Mesotherapie kommt es zu einer Verbesserung des gesamten Hautbildes.
Dem Feuchtigkeitsverlust der Haut wird nachhaltig entgegen gewirkt.
Die Haut wirkt insgesamt jünger, frischer und erholter.

Die Mesotherapie ist eine Behandlungsmethode der Haut, die vor allem in Frankreich seit über 50 Jahren mit großem Erfolg praktiziert wird.
Durch zuviel Sonne oder Rauchen und durch den normalen Alterungsprozess schwinden zunehmend Kollagen und Elastin in der Haut zunehmend und können die Haut frühzeitig altern lassen. Im Vergleich zu anderen ästhetischen Therapien setzt die Mesotherapie bei der Ursache an. So kann durch diese Methode die körpereigene Produktion von Kollagen und Elastinin effektiv angeregt werden. Außerdem hat die Behandlung zum Ziel, die Haut langfristig mit Feuchtigkeit zu versorgen sowie die Abwehrkräfte der Haut anzuregen. Auch die Durchblutung kann erhöht werden und damit auch eine verbesserte Sauerstoffversorgung des Bindegewebes erreicht werden  

Die ästhetische Mesotherapie kann

  • nicht nur das Kollagen und Elastinin der Haut ersetzen sondern deren körpereigene Produktion wieder anregen
  • die Haut langfristig mit Feuchtigkeit versorgen
  • regt die Abwehrkräfte der Haut an
  • die Durchblutung fördern
  • die Sauerstoffversorgung des Bindegewebes erhöhen und
  • durch die Gewebestimulation entzündungshemmende Stoffe freisetzen.

OFT GESTELLTE FRAGEN

  • Was kann mit der Mesotherapie behandelt werden ? 
    Mit der Mesotherapie können erste Alterserscheinungen mit kleinen feinen Fältchen, durch Sonne belastete Haut oder durch Rauchen vorzeitig gealterte Haut mit guten Erfolgsaussichten behandelt werden.
  • Wie oft sollte die Behandlung wiederholt werden?
    In der Regel sind vier Mesotherapie-Sitzungen je ca. 30 Minuten innerhalb eines Jahres am wirksamsten. Der Erfolg hält oft jahrelang an. In seltenen Fällen kann es in den ersten Tagen zu Rötungen und Schwellungen kommen. Diese klingen jedoch innerhalb mehrerer Tage wieder ab. 
  • Welche Produkte werden verwendet?
    In meiner Praxis verwende ich ausschließlich die hochreinen Wirkstoffe von Filorga NCTF 135 HA und Toskani NCPR, die auch die Deutsche Gesellschaft für Mesotherapie (DGM) empfiehlt. Die hochwirksamen Wirkstoffkombinationen sind natürlichen Ursprungs und frei von Konservierungsstoffen, Parabenen und anderen Zusätzen – und daher in der Regel sehr gut verträglich. 
  • Wie kann ich mir eine Mesotherapie-Behandlung in der Praxis vorstellen?
    Es wird eine Kombination von feuchtigkeitsspendenden und revitalisierenden Substanzen aus Vitaminen, Mineralien, Coenzymen, Antioxidantien, Nukleinsäuren und Aminosäuren mit einer sehr feinen und sehr kurzen Nadel oberflächlich mit vielen kleinen Einstichen in die gesamte Haut-Oberfläche von Gesicht und bei Bedarf in die Haut am Hals, Dekolleté oder Handrücken injiziert.
    Dies regt die Neubildung von Kollagen und elastischen Fasern in der oberen und mittleren Hautschicht an und und die injizierten Wirkstoffe versorgen die Haut mit Feuchtigkeit. 
Heilpraxis Röth
BEHANDLUNG UND KOSTEN

Sie erhalten eine Rechnung, welche von Privatkassen, Zusatzversicherungen und der Beihilfe anerkannt wird. In der Regel wird zumindest ein Teil der Kosten übernommen. Die gesetzlichen Krankenversicherungen übernehmen die Behandlungskosten bisher nicht. 

Die Erstanamnese (Erstgespräch, Fallaufnahme) besteht aus Gespräch und Untersuchung. Bitte bringen sie zu diesem Termin evtl. vorhandene Untersuchungsbefunde und Laborberichte mit. Bei einer homöopathischen Behandlung dauert die Anamnese zwischen 1–3 Stunden. Ziel dieses Termins ist, ein möglichst klares Bild des Krankheits-Geschehens aufzuzeichnen. Dabei ist eine eventuell vorhandene schulmedizinische Diagnose zwar hilfreich, aber oft nicht detailliert genug. In der Homöopathie ist das individuelle Krankheitsgeschehen sowie psychische und physische Besonderheiten und Empfindlichkeiten wichtig, welche von Person zu Person völlig unterschiedlich sind.
Anschließend gehe ich die Aufzeichnungen durch und suche anhand der Untersuchungsbefunde und Ihrer individuellen Symptome nach den Regeln und mit modernen Methoden der Klassischen Homöopathie (softwaregestützt) das für Sie passende homöopathische Arzneimittel.  

Anschließend erfolgt die Übergabe des homöopathischen Arzneimittels und eines individuellen Verlaufsprotokolls. Mit Hilfe dieses übersichtlichen und schnell auszufüllenden Protokolls kann dabei vom Patienten selbst objektiv nachvollzogen werden, welche Symptome sich in einem Zeitraum von ca. 4 Wochen nach Mittelgabe wie entwickeln bzw. verbessern. Etwa 4 bis 6 Wochen später findet der erste Folgetermin, auch Follow-up genannt, statt. Dieser ist Teil der Erstanamnese und wird nicht gesondert berechnet. Die aktuelle Symptomatik wird aufgenommen und mit der früheren abgeglichen. Eventuell wird ein neues Arzneimittel verschrieben, oft bleibt es aber bei der ursprünglichen Verschreibung.
Bei chronischen, langjährig bestehenden Beschwerden sind evtl. kurze Folgetermine, die auch telefonisch stattfinden können, nötig.  

Die Kostenberechnung einer homöopathischen Behandlung erfolgt in Anlehnung an das Leistungsverzeichnis Klassische Homöopathie (LVKH 2011). Die Kostenberechnung für die Schröpftherapie und Mesotherapie erfolgt nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH).

80,00 €

Homöopathische Erstanamnese

Kinder

150,00 €

Homöopathische Erstanamnese

Erwachsene

5,00 €

Telefon oder E-Mail

pro angefangener 5 Min

Kostenlos

Informationsgespräch
nach Terminvereinbarung

20 Min

15,00 €

Schröpftherapie

15 Min

95,00 €

Mesotherapie
(inkl. Injektionsmaterial)

60 Min

BEWERTUNGEN MEINER PATIENTEN BEI JAMEDA

Kompetente Homöopathin 


02.09.2020
“Frau Röth hat sich sehr viel Zeit für die Behandlung meines Sohnes genommen. Sie ist eine kompetente und vertrauenswürdige Homöopathin. Wir waren mit der Behandlung sehr zufrieden. :-)“

Endlich keine Angst mehr!


27.08.2019
“Unsere Tochter hat seit dem sie ein Baby war immer wieder sehr schlimmen Husten und viele verschiedene Ärzte inkl verschiedener Tests konnten uns nicht helfen. Sie musste täglich Cortison inhalieren u trotzdem saßen wir oft da u hatten wieder mal Angst bei einer der nächtlichen hustenattacken.....

Frau Röth hat sich eingehend mit dem Verlauf beschäftigt u uns dann ein homöopathisches Mittel gegeben u man glaubt es kaum unsrer Tochter geht es viel besser u das Cortison können wir auch weg lassen”

Sehr kompetente Heilpraktikerin 


08.08.2018
“Ich bin mit meiner Familie schon länger bei ihr in Behandlung, auch als sie noch die Praxis in Kassel und Hamburg hatte. Die Behandlungen haben bei mir, meinem Sohn und meinem Mann Beschwerden beseitigt, die mit Medikamenten kaum zu beseitigen waren. Wir konnten bei meinem Sohn durch ihre Behandlung sogar eine Schilddrüsen-Operation vermeiden.
Wir sind sehr zufrieden mit der Behandlung. Frau Röth nimmt sich viel Zeit für die Anamnese, fragt viel und sehr genau, nimmt sich Zeit für die Auswahl der Mittel. Nach Einnahme betreut sie sehr engmaschig und gewissenhaft [...].
Top Leistung mit sehr gutem Erfolg! Danke!”

VORTRÄGE & WORKSHOPS

Bei Interesse bitte per E-Mail melden oder anrufen

Homöopathische Hausapotheke für Babys und Kleinkinder


SEMINAR
Kleine Verletzungen im Alltag, Erkältungskrankheiten, Drei-Monats-Koliken, Probleme bei der Zahnung - und welche Globuli sind passend? In diesem Seminar haben Sie die Möglichkeit, die Heilmethode der Homöopathie und den selbständigen Umgang mit homöopathischen Einzelmitteln für Babys und Kleinkinder kennen zu lernen. Es werden einige bewährte homöopathische Arzneimittel und ihre Einsatzgebiete bei akuten Erkrankungen und Verletzungen im Alltag vorgestellt. Natürlich werden wir auch darüber sprechen, wann der Griff in die Hausapotheke Sinn macht und in welchen Fällen Sie ärztlichen Rat einholen sollten.

Klassische Homöopathie bei chron. Krankheiten/Beschwerden- Erfolg durch Methodenvielfalt


WORKSHOP
Sie haben bereits Erfahrung mit der Anwendung von Homöopathie bei chronischen Krankheiten/Beschwerden? Aber der sichere Erfolg des so sorgfältig ausgesuchten Mittels bleibt oft aus? Dieser Workshop richtet sich an Heilpraktiker, Homöopathen und Interessierte. Es werden die Vor- und Nachteile verschiedener Methoden der Mittelfindung nach den Gesetzen der Klassischen Homöopathie nach Hahnemann vorgestellt und diskutiert. Ziel ist, die Verschreibungssicherheit zu erhöhen, damit möglichst das erste gegebene hom. Arzneimittel den gewünschten Erfolg bringen kann und auch die Folgebehandlung nach klar definierten Regeln gute Ergebnisse zeigen kann.
Ein besonderer Schwerpunkt wird auf die Methode der Predictive Homoeopathy gelegt, die den Vorteil bietet, auch bei schweren Pathologien dem Homöopathen klar definierte Regeln zur Mittelfindung und der Verlaufskontrolle an die Hand zu geben.

Zur Information für Homöopathen und andere Heilberufe:
Behandlung von schweren Pathologien mit
der Methode  "PREDICTIVE HOMOEOPATHY" 

Die Methode fußt streng auf den Hahnemann-Grundlagen der Klassischen Homöopathie. Entwickelt wurde sie in den letzten zwei Jahrzehnten von einem der erfolgreichsten Mediziner und Homöopathen Indiens, Dr. med. Praful Vijayakar. Wie andere Homöopathen bezieht er sich auf die unterschiedlichen zellulären Verteidigungs-/Abwehrreaktionen der Zellen: Die Entzündung, die Wucherung und die Zerstörung. Eine Erweiterung ist die äquivalente Zuordnung und Hierarchisierung der Gemüts-, Allgemein-, und Lokalsymptome und deren Zuordnung in die entsprechenden Rubriken.
Außerdem nutzte er seine detailreichen Kenntnissen der Embryologie, Genetik, Physiologie und Biochemie und entwickelte ein Schicht-Modell der Zellen/Organe.
Zusätzlich erweiterte er die Hering'sche Regel des Fallverlaufs. Die daraus folgende Beurteilung des durch das homöopathische Arzneimittel hervorgerufenen Reaktions-Prozesses erleichtert dem Homöopathen die Fallbeurteilung und ermöglicht dem Patienten eine objektive Beurteilung der Behandlung. 

Welches Organ ist betroffen?
Wie schwer /zerstörerisch ist der Krankheitsverlauf?

Welche Symptome sind wichtig, welche Symptome sind weniger wichtig? Eine Hierarchisierung der Symptome kann anhand von nachvollziehbaren Kriterien erstellt werden. 

Welches Homöopathische Arzneimittel entspricht den wichtigsten Symptomen am ehesten? 

Durch die Hierarchisierung der Symptome anhand von nachvollziehbaren Kriterien wird die Verschreibungssicherheit erhöht. 

Beurteilung des Fallverlaufs

Anhand eines vorgegeben Verlaufsprotokolls, welches der Patient ausfüllt, kann nach ca. vier Wochen nachvollzogen werden, welche Symptome sich wie entwickelt haben. Dies erleichtert die Entscheidung, ob das Mittel wiederholt werden sollte oder ob ein neues Mittel die Behandlung ergänzen sollte. 

Was können Patienten noch tun, um gesund und fit zu werden?

Gesunde und giftfreie Ernährung
Bewegung tut gut
Entspannung kann man lernen
Positiv in den Tag starten
Bio-Gemüse
Gesunde und giftfreie Ernährung:
Sind Bio-Lebensmittel gesünder?

Immer mehr Menschen möchten sich gesund ernähren und fragen sich: Sind Bio-Lebensmittel gesünder? Lohnt sich der höhere Preis?

Bio-Lebensmittel mit dem Bio-Zeichen stammen aus ökologisch kontrolliertem Anbau. Sie dürfen weder gentechnisch verändert, noch mit Pestiziden oder Kunstdünger behandelt worden sein. Bio-Lebensmittel enthalten daher kein Glyphosat oder andere gesundheitlich schädliche Pestizide. Dies ist vor allem bei Lebensmitteln, die nicht geschält werden wichtig, wie Äpfel, Weintrauben, Beerenobst, Paprika etc. Lebensmittel aus konventionellem Anbau (also alle Produkte ohne das Bio-Kennzeichen) enthalten diese Stoffe oft weit über dem erlaubten Grenzwert (Quelle: Greenpeace) .

Abwaschen lassen sich diese Stoffe nicht. Zum einen sind sie nicht wasserlöslich, sonst würden Sie auch vom Regen abgewaschen. Zum anderen werden sie in verschiedenen Wachstumsphasen der Pflanze versprüht, befinden sich also vor allem in den Pflanzenzellen. Auch der Gehalt an giftigen Schwermetallen wie Cadmium und Nickel ist bei Bioware generell deutlich niedriger (Quelle: Dr. Feil) . Erzeuger von Bio-Produkten müssen strenge Auflagen erfüllen. Dies erklärt auch den höheren Preis. Bio-Höfe und ihre Produkte werden engmaschig kontrolliert, staatlicherseits und oft zusätzlich durch Bioverbände wie Bioland, Demeter, Naturland etc.

Mehr immununterstützende Stoffe:
Der höhere Preis lohnt sich auch deshalb, weil Bioprodukte deutlich mehr gesundheitsfördernde und immun-unterstützende Stoffe enthalten. So werteten Wissenschaftler der Stanford Universität in Kalifornien Forschungsergebnisse aus 240 Studien aus und  stellten fest, dass in Bio-Lebensmitteln wesentlich weniger Pestizide dafür aber hochwertigere Proteine, mehr gesundheitsfördernde Flavonoide wie z.B. Betacarotine, mehr Omega-3 Fettsäuren und in Bio-Obst und Bio-Gemüse mehr Vitamin C als in konventionellen Produkten enthalten sind.

Mehr Genuss:
Ökologisch angebautes Obst und Gemüse hat einen geringeren Wassergehalt und wird auf intakten Böden mit einer lebendigen Bodenstruktur angebaut und schmeckt daher oft besser und intensiver.

Ein gutes Gewissen:
Auf Bio-Höfen werden besonders hohe Anforderungen an die Haltung von Tieren gestellt. Die Tiere auf Bio-Höfen haben deutlich mehr Platz im Stall und werden artgerecht gehalten. Auf Bio-Höfen werden die Tiere nicht mit Wachstumshormonen oder artfemdem Kraftfutter gefüttert. Man erinnere sich an die BSE-Seuche bei Rindern durch Zuführung von tierischen Proteinen an Pflanzenfresser. Auch verzichten Öko-Landwirte auf den Einsatz von Antibiotika im Futter, eine gängige Methode in der konventionellen Tierhaltung zur Wachstumsbeschleunigung. Stattdessen bekommen die Tiere ein speziell auf sie abgestimmtes Öko-Futter. Dies ist auch für uns Menschen wichtig, weil hierdurch die Bildung von Antibiotika-Resistenzen nicht gefördert wird.

Gesündere Umwelt auch für unsere Kinder und Enkel:
Mit dem Kauf von Bio-Produkten unterstützen Sie die Reinhaltung unseres Trinkwassers und die Artenvielfalt auf gesunden und fruchtbaren Böden und tun aktiv etwas gegen das Bienensterben (Quelle: Medizin und Gesundheit). Übrigens können auch Grundstücksbesitzer und Hobby-Gärtner einen wichtigen Beitrag leisten: 

Machen Sie in den Bau- und Gartenmärkten einen großen Bogen um die "Pflanzenschutzabteilung" mit Produkten wie "Round-Up" (Wirkstoff Glyphosat), Schneckenkorn etc. Entfernen Sie Unkraut auf die altmodische Art oder thermisch durch Verbrennen. Bei Pflanzenkrankheiten haben sich homöopathische Mittel bewährt: C. Maute: Homöopathie für Pflanzen. Gegen Schneckenplagen hilft es, natürlichen Feinden wie Igeln Unterschlüpfe auf dem Grundstück zu schaffen.

Wenn Bio-Produkte also für uns Menschen gesünder sind und eine gesündere Zukunft für unsere Kinder und Enkelkinder bedeuten, warum hört man dann in den Medien so selten davon oder es werden oft sogar gegenteilige Meinungen vertreten?

Informative und unterhaltsame Filme zu diesem Thema:

Food Inc. - Was essen wir wirklich
Tomorrow: Die Welt ist voller Lösungen
Landraub

Die Umsätze mit Pestiziden bescheren den Agro-Chemie-Konzernen wie Bayer Crop Science/Monsanto, BASF, Syngenta und DuPont weltweit sichere und steigende Umsätze. Um dieses Milliarden-Geschäft nicht zu gefährden, betreiben diese Konzerne intensive und umfassende Lobby-Arbeit und beschäftigen ein Heer von Anwälten. Damit beeinflussen sie in einem erheblichen Maße unsere Medienberichte. Kaum ein Fernsehkoch oder Redakteur traut sich heutzutage noch auf die Vorteile von Bio-Produkten hinzuweisen oder die Gefährlichkeit von Pestiziden zu belegen. Empfindlich hoch könnten die Entschädigungszahlungen sein.
Beispiele:
Umweltschützer gegen Monsanto
Monsanto - von Macht und Einschüchterung 

Vitamine
Wie sinnvoll sind Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamine und Mineralstoffe?

Brauche ich zusätzliche Vitamine + Mineralstoffe? Können Nahrungsergänzungsmittel meine Gesundheit positiv beeinflussen?

Eine Kapsel soll oftmals all das enthalten, was der Körper an Vitaminen oder Mineralien braucht.
Abgesehen von ärztlich festgestellten Mangelerscheinungen, die einer ärztlich verordneten Behandlung bedürfen, kommen Vitamin- und Mineralstoffmangel bei einer normalen Ernährung sehr selten vor. Auch können frei verkäufliche Nahrungsergänzungsmittel einen durch einseitige Ernährung bedingten Mangel kaum beheben. Denn diese künstlich hergestellten Stoffe können niemals die in natürlichen Lebensmitteln enthaltene Komplexität von gesundheitsfördernden Wirkstoffen ersetzen.

Dabei sind frei verkäufliche Nahrungsergänzungsmittel alles andere als harmlos. Sie sind häufig überdosiert und ihre Einnahme kann zu gesundheitlichen Problemen führen (NDR Ratgeber). Bei echten Mangelerscheinungen dagegen, liegt oft eine Störung in der Aufnahme (Assimilation) von essentiellen Vitaminen oder Mineralstoffen vor. Sollte ein solcher Mangel vorliegen, kann häufig auch eine vermehrte Einnahme über Tabletten der Mangel nicht vollständig ausgeglichen werden. Ergänzend zu ärztlich verordneten Medikamenten kann in diesen Fällen eine Behandlung mit den Methoden der Klassischen Homöopathie sinnvoll sein. 

Mobirise

Sport macht in Gesellschaft doppelt Spaß

Bewegung tut gut

Eine gute Nachricht: Bewegung ist zur Gesunderhaltung elementar wichtig, aber wir müssen dazu nicht unsere gesamte Freizeit im Fitnessstudio verbringen.


Ausdauersport (Gehen/Walken/Jogging , Fahrradfahren, Schwimmen): 3 x 25 min/Woche, zum Beispiel HIT (High Intensity Training), das heißt, fünf Belastungsintervalle von jeweils drei Minuten mit je 90 Sekunden Pause dazwischen. Dies kann sich sogar bei ernsthaften Erkrankungen wie MS positiv auswirken (Studie der Sporthochschule Köln).
Krafttraining:  2 x 20 min/Woche
Richtig ausgeführt können Übungen zum gezielten Muskelaufbau Rückenbeschwerden lindern sowie zum Beispiel sinnvoll sein zur Sturzprävention oder zur Vorbeugung von Osteoporose. 
Wichtig: Sollten sie älter als 40 Jahre alt sein oder bereits gesundheitliche Probleme haben, sprechen Sie vorher mit Ihrem Arzt, ob und welches Training für Sie sinnvoll ist. 

Mobirise

Entspannung tut gut und ist lernbar

Entspannung kann man lernen

Schluss mit dem Stress: Systematische Techniken zur Entspannung wie Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung oder Meditation, Tai-Chi, Yoga oder Qi Gong geben Ihnen auf Dauer mehr Ruhe und Gelassenheit. Entspannungstechniken können helfen, den Blutdruck auf Dauer zu senken und belastende Situationen entspannter zu meistern. Welche Entspannungstechnik ist für mich geeignet? Gern berate ich bei der Suche nach einer individuell am besten geeigneten Entspannungstechnik.  

Mobirise

Positives Denken stärkt das Immunsystem

Positiv in den Tag starten

Nach dem Erwachen ein paar tiefe Atemzüge und noch im Halbschlaf positive Botschaften an das Unterbewusstsein formulieren:
Ich  bin zufrieden und glücklich
Ich bin dankbar für ...

Natürlich kann man nicht alles schön reden und Negatives ständig unter den Teppich kehren. Aber eine generell positivere Einstellung kann man trainieren und so über optimistische Gedanken die Gefühlswelt über den ganzen Tag positiv beeinflussen. Durch eine heitere Grundstimmung werden auch auch unsere Abwehrkräfte gestärkt.
Wer aber trotz guten Willens über einen längeren Zeitraum ständig nur grübelt und negative Gedanken hat, sollte sich Hilfe suchen. Es könnte eine Depression oder eine andere Erkrankung dahinterstecken.
Auch lassen sich schwerwiegende Erkrankungen selten ausschließlich durch positive Gedanken bekämpfen. Suchen Sie in diesen Fällen einen Arzt auf und auch eine homöopathische Behandlung kann begleitend sinnvoll sein.  

Naturheilpraxis Andrea Röth
KONTAKT

Rufen Sie gern an, um ein kostenloses, persönliches Informationsgespräch (20 Min) in meiner Praxis zu vereinbaren.
Telefonische Sprechzeiten: MO - FR zw. 10:00 und 18:00 Uhr.
Sollte ich nicht erreichbar sein, rufe ich sie gern zurück.

ADRESSE

Naturheilpraxis Andrea Röth
Heilpraktikerin
Am Schornstrauch 9
D-34626 Neukirchen-Nausis

TELEFON & EMAIL

Tel.: +49 (0) 6694 - 9102224
Email: info@heilpraktiker-roeth.de

Termine vereinbaren Sie bitte telefonisch oder per Email.


Sie finden meine Praxis in Neukirchen im Ortsteil Nausis,
in der Nähe des Dorfgemeinschaftshauses. 


Naturheilpraxis Andrea Röth
ANDREA RÖTH (Heilpraktikerin)

Naturheilpraxis für
Klassische Homöopathie

ADRESSE
  • Am Schornstrauch 9 
  • D-34626 Neukirchen-Nausis
KONTAKT
  • Telefon: +49 (0) 6694 - 9102224 Email: info@heilpraktiker-roeth.de

Develop your own site - Find out